Marcato Atlas 150 Test

Marcato Atlas 150

Marcato Atlas 150
9.5

Verabeitung

10/10

    Erweiterbarkeit

    10/10

      Handhabung

      9/10

        Preis/Leistung

        9/10

          Pros

          • Viel Zubehör
          • Motor nachrüstbar

          Cons

          • Schwer zu reinigen
          HerstellerMarcato Classic
          Gewicht1,9 kg
          Maße20,3 x 20,3 x 17,8 cm
          MaterialWalzen: eloxierte Aluminiumlegierung, Korpus: Chromstahl
          BetriebsartManuell per Handkurbel
          Verarbeitunghochwertig
          LieferumfangNudelvorsatz
          Tischklemme
          Kurbel
          Betriebsanleitung

          Marcato Atlas 150 im Detail

          Marcato Atlas 150 Emblem
          Marcato Atlas 150 Emblem

          Bei der Marcato Atlas 150 handelt es sich um eine manuelle Nudelmaschine, die sehr edel wirkt und einen tollen optischen Eindruck macht. Italien ist für seine gute Pasta bekannt, da ist es nicht verwunderlich, dass auch einer der beliebtesten Nudelmaschinen direkt aus Italien kommt. Dank der vielen Nudelvorsätze und der guten Verarbeitung, ist die Marcato Atlas 150 mein Testsieger geworden und neben meinem Testergebnis kommen auch viele andere Kunden mit ihren Erfahrungsberichten zu dem gleichen Ergebnis.

          Die solide Verarbeitung ermöglicht es, sehr gute Ergebnisse für für daheim zu erzielen. Wer mehr möchte, muss auch sich entweder bei den Maschinen im professionellen Bereich oder bei den vollautomatischen Pastamakern umschauen (hier aber die Nachteile aktzeptieren).

          Viele Einstellungsmöglichkeiten bietet der Pastamaschine eigentlich nicht, da das Funktionsprinzip auch sehr simpel aufgebaut ist. Mit einem Regler können 9 verschiedene Positionen ausgewählt werden, durch die die Teigdicke bestimmt wird. Es lassen sich Teigblätter in einer Stärke zwischen 4,8mm und 0,6mm herstellen. Durch Umstecken der Kurbel werden die entsprechenden Nudelaufsätze angetrieben, mit denen die Teigplatten in die entsprechende Nudelform geschnitten oder gedrückt werden.

          Verarbeitung

          Oft wird behauptet, dass die Maschine aus Edelstahl besteht, dem ist jedoch nicht so. Es muss zwischen den Walzen und dem Korpus der Maschine unterschieden werden. Die Walzen zum Beispiel bestehen aus einer eloxierten Aluminiumlegierung und der Korpus aus Chromstahl.

          Amazonbewertungen

          Die Maschine erfreut sich beim Amazon großer Beliebtheit. Die durchschnittliche Bewertung liegt stets im sehr guten Bereich und deckt sich somit auch mit meiner Einschätzung. Einige Kunden bemerken, dass der Hersteller empfiehlt, die Maschine lediglich mit einem Pinsel zu reinigen. Insbesondere bei der Produktion von Teigwaren mit rohen Eiern, erscheint die tatsächlich als nicht ideal.

          >> Zu den Bewertungen

          Stärken

          Ganz klar zählen zu den Stärken, die individuellen Zubehörteile durch die eine Vielzahl von verschiedenen nudelsorten hergestellt werden können. Darüber hinaus überzeugt die Maschine mit einer ordentlichen Verarbeitung.

          Schwächen

          Die Schwächen der Marcato Atlas 150 sind kleine Ritzen, in denen sich Teigreste verfangen können. Die Kanten sind so verarbeitet, dass offene Verarbeitungskanten nach außen zeigen, jedoch bleibt es nicht aus, dass auch an diesen Stellen Teigreste hängen bleiben und die Maschine mit der Zeit „unansehnlich“ bzw. unhygienisch wird. Auf dem Bild sieht man deutlich die Naht am rechten Gehäuseständer.

          Nachteile Marcato Atlas 150
          Nachteile Marcato Atlas 150

          Lieferumfang

          Im Lieferumfang sind neben der Betriebsanleitung sowie ein Nudelvorsatz als auch das Marcato Pastabike vorhanden. Mit dem Pastabike lassen sich aus den Teigplatten zum Beispiel Reginette, Pappardelle oder Chiacchiere schneiden.

          Zubehör

          Das verfügbare Zubehör sowie auch die verschiedenen Varianten sind einer der großen Pluspunkte der Marcato Atlas 150.

          Farbvarianten

          Neben der klassischen Chrome Variante ist der Pastamaker zum Beispiel auch in den Farben

          • rosso
          • blu
          • nero
          • rosa
          • oro

          erhältlich.

          Motor

          Mit dem Pastadrive lässt sich die Maschine bei Bedarf um einen elektrisch betriebenen Motor ergänzen. Auf der einen Seite spart der Motor den manuellen Kurbelaufwand aber auf der anderen Seite (und dies ist wahrscheinlich für die meisten ein viel entscheidender Punkt) kann der Teig mit beiden Händen in die Walzen gegeben werden.

          Nudelvorsätze

          Hier zeigt sich die ganze Stärke der Marcata Atlas 150. Ganze acht Nudelaufsätze können nachträglich ergänzt werden, was die Bandbreite der Nudelsorten, die hergestellt werden können, erheblich erweitert. Selbst Ravioli sind kein Problem mit dem entsprechenden Ravioli-Aufsatz.

          Nudeltrockner

          Spätestens, wenn mehrere Portionen Nudeln zubereitet werden sollen, stellt sich die Fragen, wo die ganzen Nudeln zwischen gelagert werden. Genau für diesen Zweck bietet Marcato den Tacapasta Nudeltrockner an. Dieser erlaubt es, dass bis zu 2 kg Nudeln platzsparend getrocknet oder „zwischengeparkt“ werden können.

          Fazit

          Wer ein Geräte für den privaten Gebrauch braucht, wird mit der Marcato Atlas 150 sicherlich glücklich. Die Maschine überzeugt in der Klasse manuelle Nudelmaschinen und ist im Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut aufgestellt. Besonders überzeugen konnte der Pastamaker durch das zahlreich erhältliche Zubehör. Leichte Abstriche gibt es bei der Reinigung. Hier reich es sicherlich nicht, wie vom Hersteller empfohlen, lediglich mit einem Pinsel und Holzstab die Maschine zu reinigen.