Nudelsorten

Die Vielzahl der verschiedenen Nudelsorten ist unzählig. Viele Nudelsorten lassen sich jedoch aus dem gleichen Teig (Nudelteig) herstellen und unterscheiden sich lediglich in Form und Größe. Die nachfolgende Aufstellung soll einen kleinen Einblick in der Welt der Nudelsorten-/formen bringen.

Agnolotti

Bei Agnolotti handelt es sich um Teigtäschchen aus der Region Piemont. Abweichend zu Ravioli und Tortelline werden Agnolotti aus nur einem Teigstreifen gemacht. Auf der ersten Hälfte des Teigstreifens wird die Füllung in regelmäßigen Abständen verteilt. Im Anschluss wird die zweite Hälfte darüber geklappt und mit einem Backrädchen geschnitten.

Anolini

Anolini sind gefüllte Nudeln, die als Halbmonde geformt sind. Sie stammen aus der Region Piemont und werden in der Regel in Hühnerbrühe serviert.

Bigoli

Bei Bigoli handelt es sich um eine dickere Variante der Spaghetti aus Vollkornmehl.

Bucatini

Bucantini sind länglich röhrenartige Nudeln, mit einer circa 1 mm dicken Röhre in der Mitte. Diese Nudeln werden nicht gefüllt, können jedoch Saucen gut aufnehmen.

Cannelloni

Cannelloni sind große Röhrennudeln mit einen Durchmesser von circa 3 cm und einer Länge von ungefähr 10 cm, die mit Fleisch oder Gemüse gefüllt werden können.

Cannelloni
Cannelloni

Capellini

Capellini sind die dünne Variante der Spaghetti.

Cappelletti

Cappeletti sind gefüllte Nudeln, die als kleine runde Hütchen geformt sind. Sie stammen aus der Region Emilia. Die Füllung besteht in der Regel aus Fleisch oder Käse.

Conchiglie

Conchiglie sind große, muschelförmige Nudeln.

Culingiones

Culingiones sind die sardische Form der Ravioli, welche üblicherweise mit Spinat und Schafskäse gefüllt werden.

Ditali

Ditali sind geriffelte, kurze Nudelröhrchen (Fingerhüte) aus der Region Apulien.

Farfalle

Farfalle sind schleifenartige Nudeln . Sie werden aus quadratförmigen Nudelplaaten geformt und am Rand mit einem Raviolirädchen mit Zacken versehen.

Fettuccine

Bei Fettucine handelt es sich um eine Bandnudelsorte. Sie stammen aus der Toskana.

Fusilli

Fussili sind eine Spiralnudelsorte mit einer üblichen Länge von 4 cm. Sie stammen aus der Toskana.

Fusilli
Fusilli

Gnocci

Gnocchi sind kleine Klöße/Nocken aus Kartoffeln, Mehl und Grieß

Gnocci
Gnocci

Lasagne

Bei Lasagne handelt es sich um eine besonders breite Form der Bandnudeln, die in Nudelplatten schichtartig für Nudelaufläufe verwendet wird.

Lasagne
Lasagne

Lasagnette

Lasagnette sind ca. 3 cm Bandnudeln mit einem geriffelten Rand.

Linguine

Bei Linguine handelt es sich um eine flache Abwandlung der Spaghetti. Sie stammen Ursprünglich aus der Region Kampanien. In der Region Ligurien bzw. der Gegend von Genua werden Linguine auch als Trenette bezeichnet.

Lumache

Lumanche sind Nudeln in Schneckenform.

Maccheroni

Bei Machheroni sind kurze Röhrennudeln mit einer leicht gewölbten Form.

Maccheroni alla chitarra

Maccheroni alla chitarra sind auch unter dem Namen „Spaghetti alla Chitara“ geläufig. Es handelt sich dabei um eine Nudelsorte aus der Region Abruzzen, bei der der Nudelteig durch ein gitarrenartiges Sieb -„chitarra“- gepresst wird nd so eine recht raue Oberfläche gewinnt, die sich perfekt eignet um Nudelsaucen zu halten.

Mafaldine

Bei Mafaldine handelt es sich um Bandnudeln mit einem wellenförmigen Saum. Sie sind auch unter der Bezeichnung Reginette bekannt.

Malfatti

Bei Malfatti handelt es sich um unregelmäßig geformte Nocken.

Malloreddius

Bei Malloreddius handelt es sich um bauchförmige Nocken, die innen hohl und außen geriffelt sind. Sie stammen urprünglich von Sardinien.

Orecchiette

Bei Orecchiette handelt es sich um bauchförmige Nocken, die innen hohl und außen geriffelt sind. Sie stammen urprünglich von Sardinien.

Orecchiette
Orecchiette

Pappardelle

Bei Orecchiette handelt es sich um leicht bauchige, daumenbreite Nudeln. Die Übersetzung von Orecchiette bedeutet „Öhrchen“ und beschreibt die Form sehr treffend. Die Nudelsorte stammt aus der Region Apulien.

Penne

Bei Penne handelt es sich um schräg abgeschnittene, geriffelte Nudelöhrchen. Penne steht dabei für den Plural. Die lateinische Bedeutung des Singulars Penna lässt sich mit (Schreib-)Feder übersetzen und beschreibt so gesehen die Form der Penne sehr trefflich.

Ravioli

Bei Ravioli handelt es sich um eine rechteckige, gefüllte Nudelart. In der Regel werden diese aus zwei Nudelbahnen hergestellt, die übereinander gelegt werden. Dazwischen kommt in kleinen Portionen die Füllung aus Fleisch, Fisch oder Gemüse. Im Anschluss werden die Ravioli mit einem Teig-/Nudelrädchen zackenförmig abgeschnitten.

Raviolini

Raviolini sind eine kleinere Variante der Ravioli.

Reginette

Bei Reginette handelt es sich um Bandnudeln mit einem wellenförmigen Saum. Sie sind auch unter der Bezeichnung Mafaldine bekannt.

Rigatoni

Bei Rigatoni handelt es sich um eine geriffelte, röhrenartige Nudelform (siehe auch Tortiglioni).

Spaghetti

Bei Spaghetti handelt es sich um eine fadenförmige, runde, ca. 25 cm lange Nudelart mit einem Duchmesser von ca. 2 mm.

Spaghetti
Spaghetti

Spaghetti alla chitarra

Spaghetti alla chitarra sind auch unter dem Namen „Maccheroni alla Chitara“ geläufig. Es handelt sich dabei um eine Nudelsorte aus der Region Abruzzen, bei der der Nudelteig durch ein gitarrenartiges Sieb -„chitarra“- gepresst wird und so eine recht raue Oberfläche gewinnt, die sich perfekt eignet um Nudelsaucen zu halten.

Spaghettini

Bei Spaghettini handelt es sich um eine sehr dünne Variante der Spaghetti. Sie stammen ursprünglich aus Neapel.

Tagliatelle

Bei Tagliatelle handelt es sich um eine geriffelte, röhrenartige Nudelform.

Tagliatelle
Tagliatelle

Tortellini

Bei Tortellini handelt es sich um eine gefüllte, runde Nudelart. Die Füllung besteht in der Regel aus Fleisch, Fisch, Gemüse oder Käse.

Tortelloni

Bei Tortelloni handelt es sich um eine große Variante der Tortellini.

Tortiglioni

Bei Tortiglioni handelt es sich um eine geriffelte, röhrenartige Nudelform (siehe auch Rigatoni).

Trenette

Bei Trenette handelt es sich um eine flache Abwandlung der Spaghetti. Sie stammen Ursprünglich aus der Region Kampanien und sind allgemein unter dem Namen Linguine bekannt. Die Bezeichnung Trenette wird vordergründig in der Region Ligurien bzw. der Gegend von Genua verwendet.

Trofie

Bei Trofie handelt es sich um eine gedrehte Nudelform mit spitz zulaufenden Enden. Sie stammen aus der Region Ligurien.

Vermicelli

Bei Vermicelli handelt es sich um eine Variante der Spaghetti, welche im Durchmesser zwischen den Spaghettini und den Spaghetti liegt.